Gedenkfeier im Landtag und eine verurteilungswürdige Rolle der ZEUGEN JEHOVAS

(Deutschland) Einem Hinweis habe ich es zu verdanken auf eine Aussendung der dpa hingewiesen worden zu sein. Laut dieser Agenturmeldung soll bei der Gedenkfeier in Freiburg (Baden Württemberg) des Landtages für Opfer des Nationalsozialismus ausgerechnet ein Vertreter der ZEUGEN JEHOVAS ein Grußwort sprechen. FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich RÜLKE formuliert dieses Ansinnen für „unglücklich“. Andere Politiker, darunter der Grünen-Fraktionschef Winfried KRETSCHMANN, sehen dies differenzierter.

In Anbetracht der unwiderlegbaren Fakten, die im Zusammenhang mit dem Verhältnis der ZEUGEN JEHOVAS und dem NS-Regime, vertreten durch Reichskanzler Adolf HITLER, stehen, habe ich folgende e-Mail an die Pressestelle der Grünen-Fraktion (Wolfgang SCHMITT), sowie ebenso an KRETSCHMANN gerichtet:

Betreff: Statement von Grünen-Fraktionschef Winfried Kretschmann zu Zeugen Jehovas

Sehr geehrte Damen und Herren!

Mir wurde soeben der im Betreff angeführte Sachverhalt zur Kenntnis gebracht (dpa-Aussendung – Ein Vertreter der Zeugen Jehovas soll bei der Gedenkfeier des Landtags für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ein Grußwort sprechen.)

In Anbetracht der offensichtlich mangelhaften Kenntnisse über die ZEUGEN JEHOVAS und deren Verhalten, respektive deren Einstellung zu dem NS-Regime, erlaube ich mir Ihnen folgende Reportagen hiermit zur Kenntnis zu bringen:

veröffentlicht 2005
Die Lügen der ZEUGEN JEHOVAS zum Nationalsozialismus
http://www.dergloeckel.eu/Politik/Zeugen_Jehovas/1806_xx_05.html

veröffentlicht 2000
Die Zeugen Jehovas – Totengräber ihrer Glaubensbrüder unter Adolf Hitler
http://www.dergloeckel.eu/Religion/Zeugen_Jehovas/Bauernopfer/000.html

Ihrer Nachricht mit Interesse entgegensehend, ob Herr Kretschmann seine Äußerung nach Konsum dieser Dokumentationen weiterhin aufrecht erhält, verbleibe ich

mit freundlichen Grüssen
Walter Egon Glöckel

DER GLÖCKEL
Unabhängiges Nachrichtenmagazin seit 2000
Berichte, Reportagen und Dokumentationen aus eigener Recherche, abseits der Massenmedien
ISSN 1992-0318


Faksimile aus der e-Mail an Grünen-Fraktionschef Winfried KretschmannFaksimile aus der e-Mail an Grünen-Fraktionschef Winfried Kretschmann

Über eintreffende Reaktionen wird selbstverständlich berichtet.


Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,